Vegan auf Reisen

Ich plane meine nächsten Ferien im schönen Irland, da war ich schon mal und ich hätte am liebsten ein schmuckes Häuschen auf einer Klippe mit fantastischer Aussicht – hach ja, das wäre wundervoll.

In Irland hatte ich keine Probleme mit veganem Essen, da wir in einem Miet-Häuschen lebten und selber gekocht haben. Obwohl es ein kleines Dorf war, mit einem eher kleineren Lebensmittelgeschäft, war die Auswahl an Tofu, Seitan, Quorn usw. gross.

Ende Februar dieses Jahres war ich für ein paar Tage in Ischgl – in einem Hotel.

ISCHGL

Ich war überrascht, in keinem der Restaurants die wir besuchten, fand ich etwas veganes in der Karte. Zum Glück sind die Österreicher super nett und gastfreundlich. Ich bekam jedes mal etwas total leckeres aufgetischt – mär mues halt eifach s’Muul ufmache (man muss halt einfach fragen).

ISCHGL (1)

Das Fragen. Etwas was ich lernen musste. Anfangs habe ich mich nicht getraut, ich wollte keine Umstände bereiten. Heute fällt es mir viel leichter nachzufragen, bis jetzt wurde ich nur einmal enttäuscht. Wie ist das bei euch? Wie sind eure Erfahrungen mit vegan Essen auf Reisen?